Hunde Paddling

Stand Up Paddling mit Hund

Stand Up Paddling mit Hund (SUP) deutsch Stehpaddeln, hat sich in den letzten Jahren zu einer Trendsportfür Mensch & Tier entwickelt. Stand Up Paddling mit Hund ist ein ganzheitliches Körpertraining, fördert Stabilität, Balance & Muskulatur, dabei kann man wunderbar Natur & Freizeit genießen. Fitness für Körper & Geist – Für Mensch & Hund!

Wie bei uns alles angefangen hat: Am Anfang haben wir die Wasserliebe mit einem kleinen Hundeschwimmbad festgestellt. Da wir in rheinnähe wohnen konnten wir auch hier feststellen, dass das Wasser eine magische Anziehung hat.

In den Sommermonaten finden am Rhein Stand Up Paddling Kurse mit Hund statt. Diese Gelegenheit haben wir spontan genutzt und sofort eine Teststunde gebucht. Spätestens jetzt war es um uns geschehen, wir wussten sofort das das eine weitere Sportart neben Agility für uns ist!

Ausrüstung:
Diese Ausrüstung sollte man für Stand Up Paddling mit Hund haben. Wir haben für den Anfang auch ein günstiges SUP Modell gewählt und wurden bisher nicht enttäuscht.

Stand Up Paddling Board:
Damit das Stand-Up Paddling mit Hund gelingt, muss die Menschen & Hundegröße bei der Auswahl der richtigen Ausrüstung beachtet werden. Grundsätzlich kann man sagen, je größer der Hund desto wichtiger ist die Breite des Boards. Eine Pauschalempfehlung gibt es hier also nicht. Das Gesamtgewicht sollte immer auf Mensch & Tier ausgelegt sein.

Stand Up Paddling Schwimmweste:
Wir fanden es wichtig das ein Griff oben an der Weste angebracht ist. Dieser bietet für uns Hundehalter eine wichtige Kontrollmöglichkeit um den Hund sicher auf dem Brett zu halten.

Machen die Hundekrallen das Brett kaputt?
Nein, keine Angst! Die neuen Boards halten sehr viel aus und sind dafür ausgelegt! Vorsicht ist jedoch bei Steinen am Ufer und an Land geboten! Hier passiert es schnell das man sich kleine Macken oder mehr in sein Board holt!

Für alle die sich ihre Kraft zum Paddeln aufheben wollen!
Die Pumpe bläst dir in wenigen Minuten dein Board voll!! Der Druck lässt sich an der Pumpe einstellen schaltet dann automatisch ab. Diverse Anschlüsse im Lieferumfang mit dabei.

Stand-Up-Paddling Tour in Holland (Domburg):

   

   

Füße schützen!
Ihr solltet auf jeden Fall bei den Touren immer Wasserschuhe tragen. Beim absteigen oder aufsteigen kommt es immer mal vor, das im Wasser Steine oder ähnliches rumliegen. Die Wasserschuhe schützen optimal vor Verletzungen! In Holland waren sehr viele Austern-Muscheln im Wasser, die sehr scharfkantig waren. Ohne unsere Wasserschuhe hätte das weh tun können!